essay Zurück zur Startseite
Lobotomie ringsherum Alena Boika | essay | 01.01.2011
LOBOTOMIE RINGSHERUM
Der Sommer hat begonnen, der Winter ist vorbei, Dank sei der kommunistischen Partei! Dies sind Zeilen, die einmal populär waren, die jeder sowjetische Bürger, der zumindest ein bisschen Sinn für Humor besaß, auf Anhieb verstand und, ungeachtet der traurigen Ironie dieses lakonischen Gedichts, darüber lächeln konnte. Der Frühling ist vergangen, der Herbst ist gekommen und ich habe wieder diese…
Die persönliche Verantwortung im Lärm der stillen Post Palo Fabuš | essay | 01.01.2010
DIE PERSÖNLICHE VERANTWORTUNG IM LÄRM DER STILLEN POST
Untraceable (2008) ist ein Film über FBI-Agenten, die in einer Serie von Internet-Morden ermitteln. Der Mörder fesselt seine Opfer mit tödlichen Mechanismen, die von einer Kamera aufgenommen und ins Web übertragen werden, wobei das Leid der Personen bis hin zu ihrem Tod in direkter Abhängigkeit von der Besucheranzahl gesteigert wird. Die Besucher sehen ganz bewusst, wozu sie beitragen. Trotzdem…
Let‘s make   money –   der Film   zur Krise Clemens Foschi | essay | 01.02.2009
LET‘S MAKE MONEY – DER FILM ZUR KRISE
Nach der Dokumentation We feed the world über die globalisierte Nahrungsmittelproduktion erschien im September mit Let‘s make money eine zum Thema Finanzkrise passende Aufarbeitung der Auswirkungen weltweiter Finanztransaktionen von Erwin Wagenhofer. Nach dreijähriger Recherche rund um den Globus zeigt Wagenhofer anhand in der Finanzwelt ganz normaler – und deswegen extrem haarsträubender –…
Palo Fabuš | essay | 01.01.2009
EINE VON TECHNOLOGIEN ABSORBIERTE WELT: KRITIK DER NEUEN MEDIEN
Es existiert wohl kein Begriff, der fragwürdiger wäre, als jener der Neuheit. Ungeachtet seiner Ambivalenz schließt er noch eine ganze Reihe von unausgesprochenen Worten mit ein. Neuheit heißt in erster Linie immer auch die potenzielle Möglichkeit des Neuen, die Möglichkeit sich auf das Neue einzulassen. Der Ausdruck trägt eine Hoffnung in sich, ein Angebot zur Aneignung von etwas ganz…
Gesättigt, überfüllt, innerlich frei. Ivan Mečl | essay | 01.02.2008
GESÄTTIGT, ÜBERFÜLLT, INNERLICH FREI.
Die gegenwärtige gesellschaftliche Situation ist weit komplizierter und trügerischer als jedes noch so raffinierte Regime der Linken und der Rechten in den vergangenen Jahrhunderten. Damals war es immer möglich festzustellen und zu überprüfen, was gut und was böse ist. In unserer Zeit kann man das ganze Leben lang blind bleiben, denn die veränderliche und elastische Situation füllt jede Lücke…
Kultur erstickt, Kunst befreit Jiří Přibán | essay | 01.02.2008
KULTUR ERSTICKT, KUNST BEFREIT
Eine Verteidigung des Schaffensprozesses gegen die Furien der Öffentlichkeit Sie alle kennen sicherlich Kafkas Erzählung „Josefine, die Sängerin oder das Volk der Mäuse“. Josefine hat die Fähigkeit, mit ihrer Kunst die Massen zu begeistern. Und das, obwohl das Volk der Mäuse kein bisschen musikalisch ist, sich eigentlich für Musik und Gesang auch nicht weiter interessiert. Ihr Gesang erscheint…
Plan B Edith Jeřábková a Lenka Vítková | essay | 01.03.2006
PLAN B
Im Rahmen der Vorbereitung auf das Treffen mit den jungen Prager Galeristen haben wir ihnen zehn Fragen gestellt. Weil die Antworten interessante Informationen über die Ähnlichkeiten und Unterschiede ihrer Konzepte enthalten, haben wir uns entschieden, sie (teils in gekürzter Version) zu drucken. Das Bedürfnis, den Stand der zeitgenössischen tschechischen Kunstszene aus der Sicht des…
Karel Císař | essay | 01.08.1998
WHERE’S HOME OF MINE?
"His first ever published illustrated anecdote was printed in Youth Newspaper in 1905 when Josef Lada grew to only 17 years of age. Later on, perhaps at Christmas time of the same year, it was reprinted in The Greasy Cake, a collection of puzzles, tales and anecdotes. This ink drawing on paper dating back to 1904 was entitled It’s all ‚cos of the last name (Gamekeeper) and accompanied by the…
Karel Císař | essay | 01.04.1998
THE HETEROPTHIS OF JIŘÍ PŘÍHODA

Übersicht der Rubriken

ArtLeaks
27.07.2014 19:39
Bücher und Medien, die Sie interessieren könnten Zum e-shop
From series of rare photographs never released before year 2012. Signed and numbered Edition. Photography on 1cm high white...
Mehr Informationen ...
220 EUR
Print on art paper from serie prepared for "Exhibition of enlarged prints from Moses Reisenauer’s pocket Ten Commandments"....
Mehr Informationen ...
290 EUR
2004, 28 x 35.5 cm, Pen & Ink Drawing
Mehr Informationen ...
336 EUR

Studio

Divus and its services

Studio Divus designs and develops your ideas for projects, presentations or entire PR packages using all sorts of visual means and media. We offer our clients complete solutions as well as all the individual steps along the way. In our work we bring together the most up-to-date and classic technologies, enabling us to produce a wide range of products. But we do more than just prints and digital projects, ad materials, posters, catalogues, books, the production of screen and space presentations in interiors or exteriors, digital work and image publication on the internet; we also produce digital films—including the editing, sound and 3-D effects—and we use this technology for web pages and for company presentations. We specialize in ...
 

Zitat des Tages Der Herausgeber haftet nicht für psychische und physische Zustände, die nach Lesen des Zitats auftreten können.

Die Begierde hält niemals ihre Versprechen.
KONTAKTE UND INFORMATIONEN FÜR DIE BESUCHER Kontakte Redaktion

DIVUS BERLIN
in ZWITSCHERMASCHINE
Potsdamer Str. 161
10783 Berlin, Germany
berlin@divus.cz

 

Geöffnet Mittwoch - Samstag, 14:00 - 20:00

 

Ivan Mečl
ivan@divus.cz, +49 (0) 1512 9088 150

DIVUS LONDON
Enclave 5, 50 Resolution Way
London SE8 4AL, United Kingdom
news@divus.org.uk, +44 (0)7583 392144
Open Wednesday to Saturday 12 – 6 pm.

 

DIVUS PRAHA
Bubenská 1, 170 00 Praha 7, Czech Republic
divus@divus.cz, +420 245 006 420

Open daily except Sundays from 11am to 10pm

 

DIVUS WIEN
wien@divus.cz

DIVUS MEXICO CITY
mexico@divus.cz

DIVUS BARCELONA
barcelona@divus.cz
DIVUS MOSCOW & MINSK
alena@divus.cz

DIVUS NEWSPAPER IN DIE E-MAIL
Divus Potsdamer Str. 161 | Neu Divus in Zwitschermaschine, galerie und buchhandlug in Berlin! | Mit U2 nach Bülowstraße